Fangerfolge  -   Schellfisch
       
DerSchellfisch (Melanogrammus aeglefinus) ist ein Speisefisch aus der Familie derDorsche, der in Meeren der gemäßigten Zonen vorkommt. Schellfische können bis zu 1m lang und 14 kg schwer werden, ihr Oberkiefer ist länger als der Unterkiefer, der eine kurze Bartel trägt. Die Schnauze ist breiter als der Durchmesser der Augen. Die Seitenlinie ist schwarz. Oberhalb der Brustflosse befindet sich ein großer schwarzer Fleck. Der Schellfisch lebt im europäischen Nordatlantik von der Biskaya über die Nordsee bis zur Barentssee und im Weißen Meer. Außerdem kommt er in der Ostsee bis nach Bornholm, rund um Island, an der Südküste Grönlands, im westlichen Atlantik rund um Neufundland und an der Küste der nordöstlichen USA vor.
       
Julian Rauthe
24. Mai 2015
Untersee
Schleie
2,5 kg
Köder: Made
   
       
Birgit Köpernick
Sept. 2007
Mjömmna / Norwegen
Schell
4 kg
Köder: Fischfetzen Makrele